Erika Pluhar liest aus "Die öffentliche Frau"

Jetzt, wo es schon früher finster wird, wird so manch einer am Abend aufmerksamer und zieht sich lieber schon etwas früher in jene vier Wände zurück, die sowohl Ruhestätte als auch Platz für Diskurs und Austausch, aber irgendwie auch ein Zuhause sind: das Kaffeehaus.

Schon immer war das Kaffeehaus ein Ort für Geschichten und Gesellschaft. Wenn man dann auch noch Gesellschaft von einem renommierten österreichischen Schriftsteller hat, dann ist wahrscheinlich wieder Kaffeehaus-Lesung im Café Museum. Inmitten des Interiors, das der Einrichtung Josef Zottis nachempfunden ist, lauscht man jenen Menschen, deren Gedanken und Geschichten man sonst nur auf Papier vor sich hat.

(c) Foto: Lukas Beck / Erika Pluhar

Am 20. Oktober liest die österreichische Schauspielerin, Sängerin und Autorin Erika Pluhar um 19.30 Uhr für Sie im Café Museum aus ihrem aktuellsten und vielleicht sogar persönlichsten Werk „Die öffentliche Frau“ vor. Es ist eine Wanderung zwischen Autobiografie und Fiktion, die Geschichten ihrer zwei Ehen, von ihren Theatererfahrungen, von ihrem Weg zur Schriftstellerin und von den Menschen, die ihr Leben maßgeblich geprägt haben. 

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend und möchten Sie herzlich dazu einladen mit uns diese außergewöhnliche Lesung zu genießen.

Hinweis: Leider musste Christine Nöstlinger die für Montag geplante Lesung krankheitsbedingt absagen. Wir bedauern dies sehr, und wünschen Frau Nöstlinger eine gute Besserung. Wir bedanken uns herzliche bei Frau Erika Pluhar, die so kurzfristig zugesagt hat, am Montag für Sie zu lesen.

Kommentare

No comments

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Café Residenz

  • Kavalierstrakt 52
  • A-1130 Wien
  • Tel. +43 1 24 100-300
  • Fax +43 1 24 100-319
  • <link residenz@cafe-wien.at - mail>residenz@cafe-wien.at</link>
  • <link http://www.cafe-residenz.at/>www.cafe-residenz.at</link>
  • tägl. 9.00 bis 20.00 geöffnet