Café Museum zeigt Herz

Alle Jahre wieder… steht soziales Engagement ganz oben auf der Liste des Café Museum – insbesondere um die Weihnachtszeit. Seit vier Jahren sind wir bereits karitativ tätig, so veranstalten wir jährlich unsere Christbaum-Aktion in Kooperation mit dem Arbeitskreis Noah, und beteiligen uns am Hilfsprojekt „Suppe mit Sinn“ der Wiener Tafel.

Jetzt, da Weihnachten wieder ins Haus steht, erstrahlen sie in ganz Wien – ob groß oder klein, ob Fichte oder Tanne, echt oder unecht, Christbäume gehören hierzulande zu Weihnachten wie Glühwein und Lebkuchen. Auch das Café Museum ziert ein solcher Baum, reich geschmückt in Rot und Gold.

Doch er ist nicht nur schön anzusehen, er zeichnet sich auch durch seinen ganz besonderen Behang aus: Seit vier Jahren haben Kinder mit schwierigem familiären Hintergrund die Möglichkeit, Wunschzettel an unseren Christbaum zu hängen. Als Aushilfs-Christkinder können Gäste des Café Museum sodann eines der Säckchen vom Baum pflücken und einem Kind einen Wunsch erfüllen.

 

Christbaum-Aktion im Café Museum

Die Christbaum-Aktion kommt Kindern zwischen sechs und 14 Jahren zugute, die in insgesamt drei Kinderwohngruppen des Arbeitskreises Noah untergebracht sind, da das Zusammenleben mit der eigenen Familie nicht möglich ist. Dort leben sie dann zwischen einem und fünf Jahren, betreut von Sozialpädagogen und Lehrern. „Jeder Mensch macht in seinem Leben die ein oder andere Tragödie durch, aber diese Kinder haben gleich mehrere auf einmal“, sagt Herbert Siegrist, Leiter des Arbeitskreises Noah.

Die meisten Kinder sehen ihre Eltern dennoch regelmäßig, manche über ganze Wochenenden, andere nur ein Mal pro Woche, für ein paar Stunden. Besonders zu Weihnachten, so Siegrist, leiden viele Kinder besonders unter ihrer Situation, da die Erwartung, die sie mit dem Fest verbinden, in so großem Widerspruch zur Realität steht.

 

Kinderwünsche werden wahr

Herbert Siegrist liest selbst immer wieder den ein oder anderen Wunschzettel: „Manche sind wirklich rührend“, sagt er mit einem Lächeln. So wünscht sich ein siebenjähriges Mädchen, dass man „allen Kindern die krank sind und Krebs und so ein zeugs haben hilft“. Andere Kinder haben Wünsche, die leichter zu erfüllen sind, wie etwa Spielzeug.

 

Wenn auch Sie sich an unserer Christbaum-Aktion beteiligen möchten, kommen Sie einfach ins Café Museum, pflücken Sie sich einen Wunschzettel vom Baum und bringen Sie Ihr Geschenk bis zum 24.12., verpackt und mit dem Namen des Kindes beschriftet, im Café Museum vorbei. Wir leiten es dann an das Kind weiter!

 

„Suppe mit Sinn“


Zum vierten Mal in Folge beteiligt sich das Café Museum auch an der Winterhilfsaktion „Suppe mit Sinn“. Dabei geht ein Euro jeder verkauften „Suppe mit Sinn“ – im Café Museum ist es die Kürbiscremesuppe – als Spende an die Wiener Tafel. Die Aktion findet noch bis zum 31. Dezember statt.

 

Spendenkonten

 

Arbeitskreis Noah:

IBAN: AT72 3203 3000 0011 2888
BIC: RLNWATWWASC

 

„Suppe mit Sinn“/Wiener Tafel:

IBAN: AT09 2011 1310 0530 3005

Kommentare

Emma Siegrist, 21-12-14 06:04:
Sehr geehrte Eigentümer dieser Cafés, ich bin tief beeindruckt von Ihren Weihnachtsaktionen. Ich bin die Mutter von Herbert Siegrist. Mein Mann und ich haben die Noah gegründet - und, es war damals, vor über 30 Jahren notwendig - genauso wie heute - diesen Kindern, die ja unverschuldet triste Situationen erleben, zu helfen. Vielen herzlichen Dank!
Ich wünsche Ihnen persönlich und Ihrer Familie gesegnete Weihnacht,
Emma Siegrist.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Café Residenz

  • Kavalierstrakt 52
  • A-1130 Wien
  • Tel. +43 1 24 100-300
  • Fax +43 1 24 100-319
  • <link residenz@cafe-wien.at - mail>residenz@cafe-wien.at</link>
  • <link http://www.cafe-residenz.at/>www.cafe-residenz.at</link>
  • tägl. 9.00 bis 20.00 geöffnet