Häkeln bei Kaffee und Kuchen

Ein Häkel Nachmittag mit Erika im Landtmann's Parkcafé beim Neptunbrunnen

Erika, eine fröhliche ältere Dame, sitzt alleine an einem Tisch mitten in Landtmanns Parkcafé beim Neptunbrunnen. Sie schaut sich um und betrachtet interessiert die umhäkelten Schirmständer.

Häkeln Sie mit uns in Landtmann's Parkcafé beim Neptunbrunnen

Erika wartet auf ihre Freunde. Sie haben sich hier verabredet, weil sie erfahren hat, dass man hier häkelt, sogar Gegenstände umhäkelt. Das wollte Sie sich unbedingt ansehen! "Ich dachte häkeln sei aus der Mode gekommen. Dabei hat mir das früher sehr viel Spaß gemacht."

"Das hat mich neugierig gemacht und jetzt sitze ich da, mitten im Paradies, mit Blick auf das Nashorngehege. Aber es war gar nicht so einfach hierher zu finden. So habe ich einen kleinen Umweg durch den Schlossspark Schönbrunn gemacht." Erika ist begeistert "Wie schön es ist, jetzt im Herbst durch die sonnenbeschienenen Alleen zu spazieren." Wenn man entang des Tiergartens bis zum Neptunbrunnen geht, blitzt immer wieder das beeindruckende Schloss zwischen den Baumreihen hervor. "Und dieser Blick! Der Neptunbrunnen am Fuße des Glorietteberges - die wunderschöne Gloriette!" Erika meinte, sie war fast ein wenig abgelenkt und hätte das Parkcafé gleich rechts neben dem Neptunbrunnen beinahe nicht wahrgenommen. "Und dabei ist es doch so gemütlich hier."

Dame häkelt Schirmsocken in Landtmann's Parkcafé

Ganz im Grünen und geschützt zwischen den Bäumen, gleich bei einem der Eingänge des Tiergartens. So richtig entspannt ist es hier. "Die Mitarbeiter sind sehr nett. Nachdem ich mir die Schirmsocken näher angesehen habe, wurde mir gleich eine Häkel-Box inklusive Anleitung gegeben."

Zum Glück sind Erikas Freunde dann auch gekommen. Denn unter denen gibt es eine Dame die sogar kunstvolle Mützen häkeln kann. Zwar hat Erika früher - wie fast jeder - Topflappen in der Schule gehäkelt - "aber einen Schirmständer habe ich noch nie umhäkelt!"

Bei einem köstlichen Guglhupf aus der Landtmann Patisserie und einer heißen Schokolade kommt man dann auch leicht mit anderen ins Gespräch. Denn am Nachbartisch sitzen ein paar junge Leute die immer wieder schauen was die Damen da machen. Irgendwie sitzen dann alle zusammen am Tisch. Erika und ihre Freunde haben viel Spaß den neugierigen Parkcafé Besuchern zu zeigen wie man häkelt. Sogar die Männer haben sich eine Häkelnadel geschnappt und die ersten Reihen ihres Lebens gehäkelt.

"Dieser Nachmittag wird mir sicher in Erinnerung bleiben" meint Erika zum Abschied. "Endlich habe ich wieder Zeit gefunden um mit meinen Freunden zu plaudern und den Tag so richtig zu genießen."

"Ich möchte mich herzlich bei den Mitarbeitern des Landtmann Parkcafé bedanken! Das war wirklich ein wunderbarer Nachmittag mit zuvorkommenden Service, köstlichem Kuchen und einer tollen Unterhaltung beim Häkeln. Ich werde sicher wieder kommen!"

Kommentare

Emma Siegrist, 22-09-15 08:45:
Sehr geehrte Eigentümer dieser Cafés, ich bin tief beeindruckt von Ihren Weihnachtsaktionen. Ich bin die Mutter von Herbert Siegrist. Mein Mann und ich haben die Noah gegründet - und, es war damals, vor über 30 Jahren notwendig - genauso wie heute - diesen Kindern, die ja unverschuldet triste Situationen erleben, zu helfen. Vielen herzlichen Dank!
Ich wünsche Ihnen persönlich und Ihrer Familie gesegnete Weihnacht,
Emma Siegrist.

Café Residenz

  • Kavalierstrakt 52
  • A-1130 Wien
  • Tel. +43 1 24 100-300
  • Fax +43 1 24 100-319
  • <link residenz@cafe-wien.at - mail>residenz@cafe-wien.at</link>
  • <link http://www.cafe-residenz.at/>www.cafe-residenz.at</link>
  • tägl. 9.00 bis 20.00 geöffnet